Mein Leben mit Kindern

Heute kann ich sagen – die Kinder waren und sind meine größten Lehrmeister

Die Kinder erinnerten mich an die mir innewohnende, grundlose Freude, die Verspieltheit, die bedingungslose Liebe, das Bedürfnis meinem Herzen zu folgen.

Es war ein Wiedererkennen meiner ausgeprägten Sensitivität und Sensibilität.

Sie kommunizierten mit mir nicht nur über Worte, sondern zeigten mir über ihr Verhalten, was in mir noch Heilung brauchte.

 

Ich begann zu forschen, zu beobachten, um ihre Sprache, ihre Botschaften zu verstehen.

Es begann eine Kommunikation auf Herzens- und Seelenebene.

 

Ich bin dankbar für die vielen jungen Lebenslehrer.

 

Ich bin dankbar, dass ich nun meine gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse an Eltern, Familien und Menschen, denen Kinder am Herzen liegen, weitergeben darf.

 

Inzwischen weiß ich, dass es meine Aufgabe ist, die Kinder in ihrer Tiefe und Fülle zu sehen und ihre Botschaften in die Sprache der Eltern / der Erwachsenen „zu übersetzen“.

 

DARF ICH AUCH DICH UND DEIN KIND EIN STÜCK WEIT BEGLEITEN?

Leben mit Kindern

Mein Lebensweg – begann 1964 in einer Kleinstadt in Sachsen.

 

Schon in meiner frühesten Kindheit spürte ich, dass ich irgendwie anders war.

Ich war feinfühliger, sensibler, empathischer und spürte sofort, wenn etwas im Ungleichgewicht war.

Die Erwachsenen verstanden nicht wirklich, was ich wahrnahm.

 

Meine Kindheit und Jugend verliefen dann nach außen hin relativ normal, aber innerlich war ich immer auf der Suche mich zu verstehen.

 

Doch irgendwann beschloss ich meine Wahrnehmung völlig wegzupacken. Ich folgte nur noch den Stimmen im Außen.

Ich erlernte den Beruf der Krankenschwester, doch es fiel mir schwer dort meinen Platz zu finden.

 

Dann kamen die Kinder in mein Leben.

 

Ich heiratete, gründete eine Familie und wurde beschenkt mit zwei sensiblen, feinfühligen, intuitiv wahrnehmenden Kindern.

Nicht nur meine eigenen Kinder, sondern auch die Arbeit mit Kindern in verschiedenen Kindereinrichtungen ließen mich ganz langsam wieder eine Verbindung zu meinen ersten Lebensjahren herstellen.

 

Nach einem beruflichen Abstecher in die Naturheilkunde und eine Rückverbindung zu meinem erlernten Beruf spürte ich immer mehr den Ruf in mir meine Gaben und Fähigkeiten wiederzufinden.

 

Ich las viele ganzheitliche und spirituelle Bücher, meditierte über Jahre, begegnete vielen Menschen, die auch auf der Suche nach neuen Wegen waren und die mich inspirierten.

 

Meine verschiedenen Ausbildungen – Entspannungs- und Meditationslehrer für Kinder, Meditationsleiter, Heilpraktiker für Psychotherapie, Gesprächstherapeut sowie Geistheiler & Energiecoach – gaben mir Tools an die Hand, um Verhaltensmuster zu verstehen, Glaubenssätze zu lösen, ungelebten Themen Raum für Heilung zu geben.

Auch Heilung für mich.

 

Viele Selbsterfahrungs- und Selbsterkenntnisprozesse folgten, die mich immer näher zu meinem wahren Wesen brachten.

 

Ich konnte wieder dazu stehen, dass ich feinfühliger, sensitiver bin. Ich erlaubte mir meine Gaben zu leben.

 

Seit über 30 Jahren bereichern die Kinder mein Leben.

 

Seit über 10 Jahren betreue und begleite ich Kinder und Familien und gebe meine gelebten Erfahrungen weiter.

 

Mittlerweile bin ich Großmutter von 4 wundervollen Enkelkindern.

Jedes von ihnen war ein Geschenk und brachte eine Botschaft für mich und die Familie mit.

 

All diese Puzzleteile in meinem Leben haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.

Dafür bin ich zutiefst dankbar.